Text Size
Donnerstag 14 Dezember 2017

Die Fledermaus wirft ihre Töne gegen eine Wand.

Aus dem Echo hört sie einen Raum.

Das ist es, was Erzähler können.

(Alexander Kluge)

 

Den Lesekreis der Bibliotheksgesellschaft Lehrte gibt es seit 2004.
Er trifft sich jeweils am
letzten Mittwoch eines jeden Monats um 19.00 Uhr
in den Räumen der Stadtbibliothek Lehrte (Ausnahmen werden in der Regionalpresse veröffentlicht).

 

Die im Voraus zu lesenden Bücher wählen die Teilnehmer gemeinsam aus. Dabei wird darauf geachtet, dass Autoren gewählt werden, die zur Diskussion anregen (Klassiker, junge Autoren, Preisträger, umstrittene Literatur usw.).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wurde bisher gelesen:

 

Mittwoch, 30. Januar 2013 - Roman unserer Kindheit von Georg Klein

Eine Kindheit um 1960. Eine Kinderbande aus einer Neubausiedlung vertreibt sich die großen Ferien in einem verlassenen Wirtshaus unter alten Kastanien und in einer Laubenkolonie. Langsam und bedrohlich sickert das Unheimliche ein und wirft seine Schatten auf das Spiel der Siedlungskinder.

 

Mittwoch, 27. Februar 2013 - Auserlitz von G. Sebald

Der jüdische Kunsthistoriker Jacque Auserlitz und sein mysteriöses Schicksal. Erst als alter Mann gelingt es ihm, seinen Lebensweg zu ergründen und unter Kenntnis der europäischen Geschichte zu rekonstruieren.

 

Mittwoch, 27. März 2013 - Nemesis von Philip Roth

Ausbruch einer Polioepidemie im Jahre 1944 in Amerika. Bucky, ein junger Sportlehrer, setzt seine gesamte Energie zum Schutz seiner Jugendlichen ein. Letzlich vergebens!

 

Mittwoch, 24. April 2013 - Faserland von Christian Kracht

Ein Endzwanziger, Sohn einer reichen Familie, erzählt von den Beobachtungen während einer Reise quer durc Deutschland. Exzessive Alkohol-, Drogen- und Sex-Partys scheinen auf die Dekadenz seiner Generation hinzudeuten

 

Mittwoch, 29. Mai 2013 - Feinde – die Geschichte einer Liebe

Von Isaak B. Singer, Literatur-Nobelpreisträger 1978

Die Lebensgeschichte des Juden Hermann Broder, der sein Überleben während des Holocaust in Deutschland einem polnischen Dienstmädchen verdankt. Aus Liebe und Dankbarkeit heiratet er die Frau, geht nach New York … und die Verstrickungen beginnen. Ein schmaler Grat zwischen Tragik, Komik und Grauen.

 

Mittwoch, 26. Juni 2013 - Die Birnen von Ribbeck von Friedrich Christian Delius

Das Gedicht von Theodor Fontane „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ kennen fast alle. Die Erzählung von Friedrich Christian Delius aus dem Jahr 1991 zählt zu den ersten Beiträgen zur deutschen Vereinigungsliteratur. Es geht drunter und drüber in Ribbeck, aber Ost und West nähern sich an.

 

 Mittwoch, 26. September 2012

  • "Frühes Versprechen" von Romain Gary

In diesem Buch enthüllt der Autor sein eigenes, schillerndes Leben als 'Wunderkind', Pilot, franz. Konsul, Schriftsteller. Selbstironisch schildert er die Bemühungen seiner despotischen sowie liebevollen Mutter, einen extravaganten Menschen auf den Weg zu schicken.

 

 Mittwoch, 24. Oktober 2012

  • "Mein Herz, so weiß" von Javier Marias

den Auftakt bildet ein Selbstmord im Badezimmer der gerade aus den Flitterwochen zurückgekehrten Teresa. Der raffiniert komponierte Roman über Ehe, Treue und Verrat ist aber kein Krimi. Ein Sohn recherchiert nach 40 Jahren die schreckliche Familienwahrheit.

 

 Mittwoch, 28. November 2012

  • "Eine Frage der Zeit" von Alex Capus

Im Jahr 1913 wurden drei norddeutsche Werftarbeiter in geheimer Mission nach Deutsch-Ostafrike geschickt. Ein in seine Einzelteile zerlegtes Schiff soll am Tanganikasee wieder zusammengebaut werden. Es kommt anders als geplant und gedacht. Sie geraten in das gewalttäige Räderwerk des Kolonialismus.

 

Mittwoch, 30. Mai 2012

  • "Große Erwartungen" von Charles Dickens

 

 

Mittwoch, 27. Juni 2012

  • "Tschick" von Wolfgang Herrndorf

 -----

 

Mittwoch, 25. Januar 2012, 19.00 Uhr in der Stabi:

  • " Das Labyrinth der Wörter" von Marie-Sabine Roger

 

 

 Mittwoch, 29. Februar 2012, 19.00 Uhr

  • "Sämtliche Erzählungen" von Heinrich von Kleist
  •   insbesondere werden wir sprechen über:
      Die Verlobung von Santo Domingo
      Das Bettelweib von Locarno
      Der Findling

 

 

Mittwoch, 28. März 2012, 19.00 Uhr

  • "Alles über Sally" von Arno Geiger.

 

 ----

 pastarchives

 

Die Fledermaus wirft ihre Töne gegen eine Wand.

Aus dem Echo hört sie einen Raum.

Das ist es, was Erzähler können.

(Alexander Kluge)



Den Lesekreis der Bibliotheksgesellschaft Lehrte gibt es seit 2004. Er trifft sich jeweils am letzten Mittwoch eines jeden Monats um 19.00 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek Lehrte (Ausnahmen werden in der Regionalpresse veröffentlicht).



Die im Voraus zu lesenden Bücher wählen die Teilnehmer gemeinsam aus. Dabei wird darauf geachtet, dass Autoren gewählt werden, die zur Diskussion anregen (Klassiker, junge Autoren, Preisträger, umstrittene Literatur usw.).

 

Öffnungszeiten Stadt-und Schulbibliothek Lehrte

Impressum

Nächste Veranstaltungen

Vorlesen für Kinder
Mi, 20.Dez. 16:00 - 17:00
In der Weihnachtsbäckerei
Vorlesen für Kinder
Mi, 10.Jan. 16:00 - 17:00
Das Loch in der Tapete
Vorlesen für Kinder
Mi, 17.Jan. 16:00 - 17:00
Tiere im Winter
Vorlesen für Kinder
Mi, 24.Jan. 16:00 - 17:00
Es klopft bei Wanja in der Nacht
Vorlesen für Kinder
Mi, 31.Jan. 16:00 - 17:00
Der fliegende Jakob